Aktuelle Artikel

Wie kann man Depressionen behandeln?

Depressionen sind eine psychische Erkrankung, die eine professionelle Behandlung erfordert. Die Therapie sollte von einem Psychiater geleitet werden, der...

Lesen Sie mehr

Potenz Nahrungsergänzungsmittel - lohnt es sich, sie einzunehmen?

Die Potenz von Männern ist ein Thema, das viele Menschen als sensibel empfinden. Jüngere und jüngere Männer haben Probleme mit der Erreichung und Aufrechterhaltung einer Erektion. Es gibt viele Gründe für diese Probleme - oft ungesunder Lebensstil, wenig Schlaf, viel Stress, Bewegungsmangel. Es kommt auch vor, dass die erektile Dysfunktion auf allgemeine Gesundheitsprobleme zurückzuführen ist. Auf dem Markt gibt es nicht nur Medikamente, die die Entwicklung und Aufrechterhaltung der Erektion unterstützen, sondern auch Nahrungsergänzungsmittel, die die Wirksamkeit langfristig unterstützen. Ist es einen Versuch wert?

Potenzmittel - lohnt es sich, sie einzunehmen?

Ein Nahrungsergänzungsmittel zum Nahrungsergänzungsmittel, mit dem Sie mögliche Nährstoffmangel in der Nahrung ergänzen können. Damit sie arbeiten können, sollten sie für einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Wir können nicht mit den unmittelbaren und spektakulären Auswirkungen ihrer Aktionen rechnen. Potenz-Nahrungsergänzungsmittel sind eine gute Lösung für Menschen mit geringen Potenzproblemen, die gerade erst mit der Entwicklung beginnen und nicht mit schweren Krankheiten (z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen) in Verbindung gebracht werden.

Es ist auch erwähnenswert, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Vorsicht verwendet werden sollten. Viele von ihnen können überdosiert werden. Befolgen Sie immer die Anweisungen auf der Verpackung, sowohl in Bezug auf die Dosierung als auch auf die Vorsichtsmaßnahmen (Kontraindikationen).

Ginseng für die Potenz

Ginseng ist eines der beliebtesten natürlichen Nahrungsergänzungsmittel für die Potenz. Die in der Wurzel des roten koreanischen Ginsengs enthaltenen Saponine beschleunigen die chemische Reaktion, durch die der Penis mit Blut gefüllt ist. Ginseng sollte mehrmals täglich eingenommen werden, jedoch nicht über die vom Hersteller verabreichte Dosis hinaus. Nicht jede Nahrungsergänzung enthält die gleiche Menge an Saponinen, daher lohnt es sich, ein Produkt aus einer bewährten Quelle zu wählen: Die mehrwöchige Ginseng-Ergänzung unterstützt die Erektion, wirkt sich aber auch positiv auf die Energie und Libido aus. Nach 2 Monaten Behandlung sollten Sie eine längere Pause einlegen.

Die Wurzel mattiert die Potenz.

Eine weitere natürliche Ergänzung ist die peruanische Pfefferwurzel (bekannt als Maca-Wurzel). Es lohnt sich, es mit Vorsicht zu verwenden - Beobachtungen deuten darauf hin, dass die Supplementierung mit dieser Pflanze das Libido-Niveau erhöht und die Potenz unterstützt, aber der genaue Wirkmechanismus ist nicht klar.

Zink-Ergänzung für die Potenz

Zink hat auch einen positiven Einfluss auf die Potenz. Dieses Element findet sich in Potenzpräparaten aufgrund seiner Wirkung gegen Testosteronmangel. Seien Sie sehr vorsichtig mit der Zinkergänzung. Eine zu hohe oder zu lange Dosis kann zu einer Hypertrophie der Prostata führen.

Zubereitungen mit L-Arginininaspartat

Diese mysteriös klingende Verbindung ist der Anfang einer chemischen Reaktion, die für die Erektion des Penis unerlässlich ist. L-Argininaspartat wird schließlich in Stickoxid umgewandelt, das die Durchblutung erhöht. Die Dosen müssen jedoch hoch genug sein, um die Nahrungsergänzung zu wirken. Überdosieren Sie jedoch nicht!

Wenn Potenzmittel nicht funktionieren

Wenn Nahrungsergänzungsmittel, auch wenn sie lange genug und in angemessener Dosierung eingenommen werden, nicht helfen, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten, bleiben die Präparate mit Sildenafil (Viagra, Kamagra, etc.) erhalten. Dies sind Substanzen, die ad hoc eingenommen werden, sicher sind und dazu beitragen, die Erektion innerhalb von etwa einem Dutzend Minuten nach Gebrauch zu erreichen.